Yoseikan Luxembourg

Yoseikan Budo

Hiro Mochizuki

Der Ursprung

„ Ich beobachtete einmal einen Künstler, der mit einer etwa 8 Meter langen Peitsche trainierte, an deren Ende ein Messer befestigt war.
Der Mann versuchte das Messer in einen Baum hineinzupeitschen, der vor ihm stand. Der Baum war alt und solide und hätte jemand versucht, das Messer mit bloßen Händen in den Stamm hineinzustechen, wäre er wohl kaum mehr als einige Millimeter in die rauhe Borke eingedrungen. Zu meiner größten Ueberraschung gelang es dem Peitschenkünstler das Messer mehrere Zentimeter tief in den Stamm hineinzuschlagen, so dass man es kaum mehr herausziehen konnte!
Nach dieser verwirrenden Erfahrung versuchte ich die Wellenbewegung nachzuahmen, die der Mann zu jedem Peitschenschlag machte. Als es mir gelang dieses Prinzip bei Schlag- Wurf-, Hebel- und Waffentechniken anzuwenden, vermochte ich die Kraft dieser Techniken erheblich zu steigern..
So lassen sich mit Hilfe des Wellenprinzips Hunderte von Techniken mit und ohne Waffen entwickeln.
Das YOSEIKAN BUDO ist keine Synthese von verschiedenen Disziplinen, sondern eine eigenständige Kampfkunst, welche auf dem Prinzip der Energiegewinnung mit Hilfe der Schwungkraft der Wellenbewegung basiert.“

Meister Hiroo MOCHIZUKI,
Begründer des Yoseikan Budo

©2006 Yoseikan Walfer